Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
liebe Orthoptistinnen,

 

wieviel Schielwissen braucht man für den richtigen Durchblick? Drei Tage für den Einstieg!

 

Sind Sie manchmal unsicher, wie Sie die Brille beim Vorschulkind oder die Okklusion ordinieren sollten? Wie war das mit der Verrollung bei der Trochlearisparese und was war eigentlich ein Strabismus sursoadductorius? Welche Augenmuskeloperationen werden den Patienten heutzutage angeboten: beim frühkindlichen Schielsyndrom, bei Nystagmus, bei endokriner Orbitopathie? Wann sollten Sie die Patienten zur Operation schicken, wie bereiten Sie Ihre Patienten am besten darauf vor? Und, und, und …

 

Die Strabologietage sind der erste Intensivkurs, der praxisrelevant für den allgemeinen Augenfacharzt oder Weiterbildungsassistenten, aber auch für Orthoptistinnen als Auffrischung einen Überblick über den derzeitigen Stand der Strabologie vermittelt. Die Vorträge werden dabei lebhaft durch interaktive Falldemonstrationen und zahlreiche praktische Kurse ergänzt.

 

Nach Dresden und Heidelberg findet der Kurs nun erstmals in München statt. Zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Auflockerung sind eine Stadtführung als auch ein gemeinsames Abendessen der Referenten und Teilnehmer eingeschlossen.

 

Wir laden Sie hiermit herzlich zu den Strabologietagen nach München ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme und Fragen!

Referenten

 

 
Hier finden Sie unsere Referenten für die Strabologietage 2015.
 

Programm

 

 
Alle Informationen zu unserem Programm finden Sie hier.
 

Themen

 

 
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Themen der Strabologietage.
 

vorauss.

26

PUNKTE

CME